Direkt zum Inhalt der Seite springen

Unfallkasse Rheinland-Pfalz | Home

Suchbegriff oder Webcode

Aktuelles


Sichere Schule – Klettern und Balancieren

Aktuelle Online-Informationen – Bewegungsräume in Schulen

Sportliche Aktivität hat gerade in der derzeitigen Situation eine übergeordnete Bedeutung für die körperliche und seelische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Die gesundheitsförderlichen Aspekte sinnvoller Bewegungsangebote wie Klettern und Balancieren gelten besonders unter den Bedingungen einer Welt mit Covid-19. Im Außengelände sollen Schülerinnen und Schüler im Spiel lernen, Situationen und Gefahren einzuschätzen und diese mit einem immer vorhandenen Restrisiko sicher zu beherrschen und zu bewältigen. Bewegungsräume, wie Balanciergelegenheiten, Seilgärten, Kletterbäume und Kletteranlagen, bieten sich an, um sich bei Bewegung, Spiel und Sport zu erfahren und weiterzuentwickeln. Bei der Nutzung dürfen von den Spielflächen und -aufbauten jedoch keine nicht erkennbaren Gefahren ausgehen.

Informationen über Sicherheit und Gesundheit bei Klettergelegenheiten in Schulen
finden Sie auf der Internetplattform Sichere Schule
 


Corona-Selbsttests in Schulen

Ministerium und Unfallkasse informieren zu Organisation und Testkonzept

In diesen Zeiten können regelmäßige Corona-Selbsttests den Schulbetrieb sicherer machen. Schülerinnen und Schüler dürfen in Rheinland-Pfalz nur noch am Unterricht in der Schule teilnehmen, wenn sie zweimal pro Woche negativ auf das Coronavirus getestet wurden. In den Schulen findet dafür ergänzend zu den bisherigen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen zweimal wöchentlich ein Selbsttest statt.

Hier erhalten Sie weitere Infos wie die Test's sicher organisiert werden können.


Auf „Gelben Füßen“ durch den Straßenverkehr

Verkehrssicherheitsprojekt der Unfallkasse Rheinland-Pfalz bietet Kindern Unterstützung

„Gelbe Füße“ helfen künftig den Grundschul- und Kindergartenkindern in Saffig beim Überqueren von Straßen an markanten Gefahrenschwerpunkten. Aufgesprühte Symbole warnen künftig die Mädchen und Jungen: „Vorsicht! Hier musst du besonders aufpassen!“ Die „Gelben Füße“ stehen hierbei nicht für absolute Sicherheit. Sie machen jedoch auf Gefahrenpunkte aufmerksam und geben Kindern an unübersichtlichen Stellen Orientierung.

Mehr lesen


Lasst sie in die Gänge kommen!

KUK-Plakat Nr. 8 geht an den Start

Nach dem Laufen ist Fahrradfahren die wichtigste Fortbewegungsart für Kinder. Fast alle Kinder haben ein Rad. Doch bewegen sie sich damit auch sicher im Straßenverkehr? Seit einigen Jahren nimmt die KUK wahr, dass immer weniger Kinder sicher Radfahren lernen und sich dadurch auch unsicher im Straßenverkehr bewegen und überfordert sind. Aus diesem Grund hat die Kinderunfallkommission Kaiserslautern e.V. (KUK KL) ihr neues Plakat mit dem Titel „Lasst sie in die Gänge kommen!“ offiziell präsentiert. Es ist in der Reihe der KUK-Plakate das nunmehr achte Plakat, das erwachsene Verkehrsteilnehmer auf die Situation der Kinder und Jugendlichen im Straßenverkehr aufmerksam machen soll.

Mehr lesen


Achtung Zeckenzeit!

Tipps zum Schutz vor Zecken

Aktivitäten im Freien erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit. Viele Menschen wandern, gehen spazieren oder fahren Fahrrad. Allerdings besteht bei diesen Betätigungen vor allem in der Zeit von April bis Oktober die Gefahr eines Zeckenstiches. Sie sind an sich nicht gefährlich, jedoch potenzielle Wirte für Bakterien und Viren, die bei Menschen ernsthafte Infektionskrankheiten hervorrufen können. Hierzu gehört neben der Frühsommer-Meningitis (FSME) vor allem auch die Lyme-Borreliose.

Was also tun, damit es nicht zu einem Zeckenstich kommt? Und was ist beim Entfernen einer Zecke in Pandemiezeiten zu beachten?

Mehr erfahren Sie hier.


Die Schülerunfallversicherung

Seit 50 Jahren ein Erfolgsmodell

Kinder sollen in einer geschützten Umgebung lernen und spielen. Dafür sorgt die Unfallkasse Rheinland-Pfalz als Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung. Falls doch etwas passiert? In diesen Fällen greift die Schülerunfallversicherung. So auch in Rheinland-Pfalz, wo rund 840.000 Kitakinder, Schülerinnen, Schüler und Studierende bei der UK RLP gesetzlich unfallversichert sind. Wir sind für sie da, schon bevor etwas passiert. Und das seit 50 Jahren. Wie vielseitig die Schülerunfallversicherung ist, erfahren Sie in unserer ampel.


Sicher zur Schule: Schon jetzt den Schulweg üben

Unfallkasse bietet Kitas Schulwegheft und Elternratgeber

Bis die nächsten i-Dötzchen ihren (hoffentlich) täglichen Weg in die Schule antreten, dauert es zwar noch einige Monate. Doch zu Hause und in Kitas können die Sprösslinge schon jetzt für den Schulweg üben, damit die angehenden Erstklässler den vielen neuen Herausforderungen auch rechtzeitig gewachsen sind. Eine Herausforderung sowohl für Erzieherinnen und Erzieher als auch für die Eltern. Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz bietet ein Schulwegheft für Kinder und einen Ratgeber für Eltern an, die bei der Vorbereitung der Jüngsten auf den Schulweg unterstützen. Diese Materialien können Kitas in Rheinland-Pfalz kostenfrei bei der Unfallkasse anfordern.

Mehr lesen


ampel - als Online-Magazin

In unserem Online-Magazin finden Sie Wissenswertes über die Ziele und Schwerpunkte unserer Präventionsarbeit, Informationen zum Unfallversicherungsschutz oder zu Änderungen im Vorschriftenwerk.

Mehr lesen

Seminarprogramm 2021 online

Das Seminarprogramm „Spektrum 2021" ist online. Hier finden Sie die gesamte Bandbreite unserer Fachtagungen, Seminare und Workshops.

Mehr lesen