Kinder forschen zu Prävention – Gesundheitsschutz für Kitas und Grundschulen

Durch dieses Projekt werden Kinder auf anschauliche Weise für Sicherheits- und Gesundheitsthemen sensibilisiert. Einfache Experimente basieren auf Alltagserfahrungen und helfen, "Gefahrenkompetenz" zu entwickeln. Das eigenständige Forschen der Kinder wird durch die pädagogischen Fachkräfte in Kita und Lehrkräfte in Grundschule begleitet.

 

Angeboten werden Praxismodule (Experimentierkarten) zu den Themen:

Nähere Einzelheiten können interessierte Kitas und Grundschulen den Experimentierkarten entnehmen. Diese bündeln die nötigen Informationen zur praktischen Umsetzung – von der Vorbereitung über die Durchführung bis zu Ergänzungsideen und Hintergrundinformationen. Mithilfe leicht zugänglicher Materialien und mitgelieferter Vorlagen ist der Einstieg direkt möglich.

Initiiert wurde das Projekt von der Unfallkasse Rheinland-Pfalz und ausgearbeitet am Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA). Das Konzept orientiert sich am pädagogischen Ansatz der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“.

Ansprechpartnerin
Anna Lisa Scharek
Telefon: 02632 960-2330
E-Mail: a.scharek@spam protectukrlp.de

Kinder forschen zur Prävention

Kontakt

Unfallkasse Rheinland-Pfalz
Orensteinstr. 10
56626 Andernach
Telefon: 02632 960-0