Aktuelle Nachrichten

Hygiene und Kontamination bei der Feuerwehr

Wo Ruß ist, sind Schadstoffe

Bereits mit einfachen Mitteln können die 1,3 Millionen freiwilligen Feuerwehrleute in Deutschland ihre Gesundheit nach einem Brandeinsatz besser schützen. Ein Kurzfilm und eine neue Broschüre der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) zeigen wie!

Zum Weiterlesen hier klicken

Arbeiten in der Abwasserentsorgung sicher ausführen

Wie Beschäftigte von Abwasserbetrieben sicher arbeiten und dabei gesund bleiben:

Neue DGUV Branchenregel bündelt Arbeitsschutzmaßnahmen.

Zum Weiterlesen hier klicken

Feuerwehr: Fortbildung und Kommunikation via Internet

Unfallkasse informiert bei Online-Seminar – Webinare der Feuerwehr in Herxheim finden großen Zuspruch

Zum Weiterlesen hier klicken

„Herzkissen Rhein Mosel Lahn“ näht für die Unfallkasse

400 Masken für die Beschäftigten
„Menschen begegnen sich im Leben, damit sich ihre Herzen berühren!“ so lautet das Motto der Gruppe „Herzkissen Rhein Mosel Lahn“, die in der Verbandsgemeinde Loreley beheimatet ist. Die ehrenamtlichen Näherinnen zeigen, dass sie ihr Motto stets aktuell verstehen: Derzeit sind sie unermüdlich im Einsatz, um in Zeiten der Corona-Pandemie Mund-Nase-Bedeckungen zum Schutz für Bürgerinnen und Bürger rund um die Loreley und darüber hinaus zu nähen.

Auch die...

Zum Weiterlesen hier klicken

Rund 10.000 Kinder lernen mit „Händewaschen - Na klar!“

Kreisverwaltung Ahrweiler und Unfallkasse Rheinland-Pfalz starten Mitmachaktion für Schulen und Kitas

Zum Weiterlesen hier klicken

Welttag für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

"Stoppt die Pandemie: Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit kann Leben retten." So lautet das Motto des diesjährigen Internationalen Tags für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

Zum Weiterlesen hier klicken

Arbeiten im Freien: Vor Sonne schützen

Nicht alle Beschäftigten sind im Homeoffice aktiv. Wer jetzt im Freien arbeitet, sollte darauf achten, sich rechtzeitig und ausreichend vor UV-Strahlung zu schützen. Denn Sonnenstrahlung kann nicht nur Sonnenbrand hervorrufen, sie kann auch die Augen schädigen, zu einem Hitzeschlag führen und nach langjähriger Einwirkung sogar Hautkrebs verursachen.
Hautkrebs durch die UV-Strahlung der Sonne kann durch einen guten Sonnenschutz verhindert werden. Vor allem für "Outdoorworker" sind Schutzmaßnahmen...

Zum Weiterlesen hier klicken

Wichtige Informationen zum Coronavirus

Die weltweite Ausbreitung von COVID-19 wurde am 11.03.2020 von der WHO zu einer Pandemie erklärt. Es handelt sich weltweit und in Deutschland um eine sehr dynamische und ernst zu nehmende Situation. Bei einem Teil der Fälle sind die Krankheitsverläufe schwer, auch tödliche Krankheitsverläufe kommen vor. Die Zahl der Fälle in Deutschland steigt weiter an.
(Auszug:https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html., Stand 27.03.2020)

Maßnahmen zum...

Zum Weiterlesen hier klicken

„Nichts schützt mehr als die Aufmerksamkeit“:

„Nichts schützt mehr als die Aufmerksamkeit“: Unter diesem Motto gestaltete Klára Mayer, Studentin der Hochschule Mainz, ein aufsehenerregendes Motiv zum Thema Verkehrssicherheit – und belegte den ersten Platz beim Plakatwettbewerb der  Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI). Anlass des Wettbewerbs war die erschreckende Unfallbilanz 2018:
3.275 Menschen verloren ihr Leben auf deutschen Straßen – 310 davon waren auf dem Weg zur Arbeit oder nach Hause.

„Das...

Zum Weiterlesen hier klicken

Elektronische Schülerunfallmeldungen: Einfacher übermitteln

edoo.sys: Neues Release macht es möglich

Ob in der Schulklasse, beim Sportunterricht, auf dem Pausenhof oder Schulweg…: Jahr für Jahr ereignen sich in Bildungseinrichtungen Tausende Unfälle. Damit verletzte Kinder und Jugendliche bestmöglich behandelt und medizinisch betreut werden können, ist eine schnelle Unfallmeldung unverzichtbar. Aus diesem Grund sind die Einrichtungen verpflichtet, ihre Unfälle elektronisch über das verschlüsselte Kommunikationssystem EPoS an die Unfallkasse...

Zum Weiterlesen hier klicken

Kontakt

Unfallkasse Rheinland-Pfalz
Orensteinstr. 10
56626 Andernach
Telefon: 02632 960-0