Direkt zum Inhalt der Seite springen

Unfallkasse Rheinland-Pfalz | Archiv

Suchbegriff oder Webcode

Pressearchiv

schulsportideen.de: Sicher, attraktiv und zukunftsfähig

Der Countdown läuft: In Zeiten, in denen durch die Corona-Pandemie der gewohnte Schulalltag auf den Kopf gestellt wird, Sport- und Bewegung für viele Schülerinnen und Schüler teilweise auf der Strecke blieben, eröffnet die Unfallkasse Rheinland-Pfalz neue Wege für alle Schulsport-Unterrichtende und alle, die sich für bewegte Impulse interessieren. Mit viel Herzblut und Fachwissen wurde über mehrere Jahre ein neues Schulsport-Tool entwickelt. Die neue Online-Plattform schulsportideen.de umfasst…


Verbandsgemeinde Nieder-Olm setzt auf professionelle Gesundheitsförderung

Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement zwischen der Verbandsgemeinde Nieder-Olm und der Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP) macht die Verbandsgemeinde Nieder-Olm einen großen Schritt, um die Sicherheit und Gesundheit ihrer Mitarbeitenden am Arbeitsplatz langfristig zu bewahren.


Im Katastrophengebiet gesetzlich unfallversichert

Wer sich als Nothelferin bzw. Nothelfer bei den Aufräumarbeiten im Katastrophengebiet in Rheinland-Pfalz verletzt oder zu Schaden kommt, ist über die Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP) gesetzlich unfallversichert. Dabei meint der Begriff Nothelfende insbesondere die Personen, die privat, freiwillig und unentgeltlich vor Ort Hilfe leisten. Die Behandlung sogenannter Körperschäden, wie z. B. ein Beinbruch oder Schnittwunden, sind ebenso versichert wie psychische Belastungen. Auch das eingesetzte…


Gesundheit der Mitarbeitenden im Blick

Im Hinblick auf betriebliche Gesundheit machen die Unfallkasse Rheinland-Pfalz sowie die Kreisverwaltung und das Jobcenter Kusel jetzt gemeinsame Sache: Manfred Breitbach, Geschäftsführer der Unfallkasse, Otto Rubly, Landrat des Kreises Kusel, sowie Peter Simon, Geschäftsführer des Jobcenter Kusel haben jüngst im Beisein von Mitgliedern des Arbeitskreises Gesundheit und der Personalvertretungen eine neue Kooperationsvereinbarung im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) unterzeichnet.…


FahrRad … aber sicher!

Ist mein Fahrrad verkehrstauglich? Wie finde ich den passenden Fahrradhelm? Nach welchen Straßenverkehrsschildern muss ich mich richten? Diese und viele weitere Fragen werden Schülerinnen und Schülern beim Aktionstag „FahrRad … aber sicher!“ beantwortet, der jetzt am Gymnasium Theresianum in Mainz sein Debüt hatte.


Die Schule rollt in Neuwied-Feldkirchen

Erste Aktion nach Corona-Auszeit – Selbsterfahrung für Viertklässler

„Gott sei Dank geht es wieder los!“, Lukas Neumann vom Rollisport-Team des TV Laubenheim sprach allen Beteiligten aus dem Herzen. Zum ersten Mal nach der durch Corona bedingten Auszeit hieß es jetzt in der Grundschule Neuwied-Feldkirchen „Die Schule rollt“.


37. Internationaler A+A Kongress 2021 Präsent, hybrid und digital: Der Mensch zählt

Vom 26. - 29. Oktober 2021 startet der 37. Internationale A+A-Kongress gemeinsam mit der A+A Weltleitmesse für Sicherheit und Gesundheit und persönlichen Schutz in Düsseldorf. Die Basi, Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, organisiert den Kongress, der face-to-face, hybrid und digital präsentiert wird.


Versicherungsschutz im Homeoffice

Gesetzesänderung tritt in Kraft

Mit dem Inkrafttreten des Betriebsrätemodernisierungsgesetzes gilt ein erweiterter Unfallversicherungsschutz für Beschäftigte, die mobil arbeiten.

Bislang galt bereits: Beschäftigte stehen bei mobiler Arbeit – zum Beispiel im Homeoffice – unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Versichert waren neben der eigentlichen Arbeitstätigkeit auch sogenannte Betriebswege wie der Weg zum Drucker in einem anderen Raum. Anders als im Betrieb waren hingegen im…


Schülerinnen und Schüler der Sommerschulen in Rheinland-Pfalz sind gesetzlich unfallversichert

Auch in diesem Jahr war der rheinland-pfälzische Schulbetrieb pandemiebedingt über einen langen Zeitraum eingeschränkt. Zum Ausgleich der dadurch bedingten Lerndefizite mancher Schülerinnen und Schüler hat das Land gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden eine „Neuauflage“ der Sommer- und Herbstschule beschlossen. Diese Angebote dienen als Bindeglied zwischen den Schuljahren und tragen dazu bei, den schulischen Lernstoff des zurückliegenden Schuljahres zu üben und zu vertiefen.


Sonnenschutz bei Arbeiten im Freien

Wer im Freien arbeitet, sollte darauf achten, sich rechtzeitig und ausreichend vor UV-Strahlung zu schützen. Sonnenstrahlen sind nicht nur verantwortlich für Sonnenbrand, sie können auch die Augen schädigen, zu einem Hitzschlag führen oder – nach langjähriger Einwirkung – Hautkrebs verursachen.