Direkt zum Inhalt der Seite springen

Unfallkasse Rheinland-Pfalz | Home

Suchbegriff oder Webcode

KinderKinder – Ausgabe 4/2022

Die neue Ausgabe des Magazins KinderKinder für Kitaleitungen sowie Erzieherinnen und Erzieher zum Schwerpunkt Traumatisierte Kinder  ist online. Und das sind die aktuellen Themen:

  • „Vermeiden Sie, das Trauma anzusprechen“: Im Interview erklärt der Experte für Traumapsychologie Thomas Weber wie Erzieherinnen und Erzieher traumatisierten Kindern helfen können.
  • Kyrylo ist angekommen: Seit dem Frühjahr werden ukrainische Flüchtlingskinder in deutschen Kitas betreut. Wie gelingt die Integration?
  • Etwas leiser, bitte! Singen, Schreien, Toben – in Kindertagesstätten herrscht selten Ruhe. Welche Möglichkeiten gibt es, Lärm dauerhaft zu reduzieren?
  • Schlaft gut! Besonders kleine Kinder machen in der Kita häufig noch Mittagsschlaf. Dafür brauchen sie einen sicheren Schlafplatz mit einer geregelten Aufsicht.
  • Daten unter Verschluss: Wir erklären, wie die Aufzeichnungen von Erste-Hilfe-Leistungen datenschutzkonform umgesetzt werden kann.

Zur Ausgabe


pluspunkt – Ausgabe 4/2022

Die neue Ausgabe des Magazins pluspunkt  für Schulleitungen sowie Lehrerinnen und Lehrer zum Schwerpunkt Sicherer Sportunterricht  ist online. Und das sind die aktuellen Themen:

  • Fokus Ballsport: Wann das Unfallrisiko im Sportunterricht besonders hoch ist und was sich dagegen tun lässt.
  • Schwimmunterricht à la carte: Welche Herausforderungen Schwimmlehrkräfte meistern müssen und wie ein Handkartenset dabei hilft.
  • Angstfach Sport? So lassen sich Momente der Scham und Verunsicherung im Sportunterricht verhindern.
  • Fördernd, flexibel, Fellow: Eine Freiburger Schule profitiert vom Einsatz eines Freiwilligen der Bildungsorganisation Teach First.
  • Versichert im Sportunterricht? FAQs zum Versicherungsschutz im Sportunterricht

Zur Ausgabe


Kinder gestalten „Einfälle gegen Unfälle“

Mal- und Zeichenwettbewerb der Unfallkasse hat die Prävention im Blick

3.033 Sechstklässlerinnen und Sechstklässler aus rheinland-pfälzischen Schulen haben für die 40. Auflage des Mal- und Zeichenwettbewerbs „Einfälle gegen Unfälle“, den die Unfallkasse Rheinland-Pfalz alljährlich in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung veranstaltet, verschiedene Gefahrensituationen kreativ zu Papier gebracht. Jetzt hat sich die Wettbewerbsjury in der Sporthalle der IGS Pellenz in Plaidt getroffen, um die Preisträgerinnen und Preisträger auszuwählen.

Mehr lesen


Gut geht besser gemeinsam

16. Jahrestreffen des Vereins Bewegungskindertagesstätte Rheinland-Pfalz e. V.

Unter dem Motto „Gut geht besser gemeinsam“ ist das 16. Jahrestreffen des Vereins Bewegungskindertagesstätte Rheinland-Pfalz e. V. über die Bühne gegangen. 45 Erzieherinnen und Erzieher von zertifizierten Bewegungskitas aus ganz Rheinland-Pfalz waren angereist, um mehr über das Thema „Bewegung als Schlüssel zur Integration, Kooperation und Multiplikation“ zu erfahren und als Multiplikatoren in ihren Einrichtungen weiterzugeben. Die Gesamtstruktur stabiler Partnerschaften ist für uns die Basis“, betonte Janka Heller, Vorsitzende des Vereins, beim jüngsten Jahrestreffen, das ganz folgerichtig bei einem wichtigen Partner stattfand: der Unfallkasse Rheinland-Pfalz.

Mehr lesen

Wie kann unsere Kita „Bewegungskita“ werden?

Informieren Sie sich bei der kostenlosen Online-Veranstaltung des Vereins „Bewegungskita Rheinland-Pfalz e.V.“ am Mittwoch, den 09.11.2022 von 10 - 11 Uhr.

Wir möchten teilnehmen


Sicher und gesund durch Sport und Bewegung

Auch in Krisenzeiten

Ob Corona-Pandemie, Flüchtlingskrise, die Flutkatastrophe oder die drohende Gasmangellage: Alle Krisen haben stets auch Einfluss auf das Bewegungsverhalten von jungen Menschen. Schulsport ist für manche Kinder und Jugendliche die einzige Bewegung, die sie in ihrem heutigen Alltag überhaupt noch haben. Daher appelliert die Unfallkasse Rheinland-Pfalz an die Schulträger, die Sportstätten offen zu lassen.

Mehr lesen


Watch out! Null Stolpern, Rutschen, Stürzen

„Jugend will-sich-erleben“-Kreativwettbewerb geht in die nächste Runde

Unfälle durch Stolpern, Rutschen oder Stürzen (SRS-Unfälle) haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Aktuelle Studien zeigen, dass nicht nur ältere Menschen betroffen sind, sondern die Unfälle bei jüngeren Erwachsenen immer häufiger auftreten. Daher widmet sich der DGUV-Wettbewerb „Jugend will-sich-erleben“ für Berufsschulen in diesem Jahr den SRS-Unfällen. Zum Thema wird, warum Ordnung und Sauberkeit im Ausbildungsbetrieb und zu Hause so wichtig sind, welche Rolle Bewegung, Gleichgewicht und körperliche Fitness – sowohl privat als auch im Beruf spielen und was Schülerinnen und Schüler zur Vermeidung von SRS-Unfällen beitragen können.
Ihre Berufsschule hat Ideen und möchte am JWSL-Kreativwettbewerb teilnehmen und mit viel Glück attraktive Geldpreise gewinnen? Wunderbar!

Jetzt informieren!


Erste-Hilfe-Kurse

Hinweis für die Abrechnung der Ersten-Hilfe-Kurse ab 1. August 2022 durch die ermächtigten Stellen

Ab 1. August 2022 entfällt gemäß Rundschreiben der DGUV Nr. 0094/2022 vom 18.03.2022 die Corona-Zulage für die Lehrgangsgebühren.
Seit dem 01.08.2022 betragen die Gebühren, die mit der Unfallkasse Rheinland-Pfalz abgerechnet werden:

  • 35,80 € für die Aus- und Fortbildung sowie den Kurs „Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder“
  • 16,14 € für den „Langen Nachmittag“ an Schulen und Studienseminaren
  • 26,82 € für die Lehrkräfte-Ausbildung an Schulen und Studienseminaren

Aufenthalt in schulischen „Raucherecken“ nicht versichert

In vielen weiterführenden Schulen ist es durchaus üblich, dass ältere Schülerinnen und Schüler das Schulgelände verlassen, um an bestimmten Treffpunkten gemeinsam zu rauchen. Meist liegen diese sogenannten „Raucherecken“ in Schulnähe und werden von den Beteiligten als erweitertes Schulgelände wahrgenommen.
Das Bundessozialgericht hat nun entschieden, dass der Aufenthalt auf diesen Raucherplätzen, außerhalb des Schulgeländes, nicht unter gesetzlichem Unfallversicherungsschutz steht. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz hin.
Der Aufenthalt außerhalb des Schulgeländes zur Einnahme von Genussmitteln entzieht sich dem für den Versicherungsschutz erforderlichen, organisatorischen Verantwortungs- und Einflussbereich der Schule. Der Aufenthalt hier steht in keinem sachlichen Zusammenhang mit dem Schulbesuch. Er dient lediglich eigenwirtschaftlichen Interessen.
„Der Versicherungsschutz endet also, ebenso wie die Aufsichtspflicht und -möglichkeit der Schule mit Betreten des öffentlichen Verkehrsraumes und lebt nach der Raucherpause, mit Betreten des Schulgeländes wieder auf“, so Jörg Zervas, Leiter der Abteilung Rehabilitation und Entschädigung der UK RLP.


Veranstaltungen 2022

Ab sofort online!

Unter www.ukrlp.de/seminare können Sie sich registrieren und für unsere Veranstaltungen anmelden. Stöbern Sie durch unser vielfältiges Angebot aus Präsenzthemen und digitalen Veranstaltungen.

Unsere Themenvielfalt
Sie fragen sich, welche Themen die Unfallkasse Rheinland-Pfalz im Jahr 2022 besonders beschäftigen? Sie finden nun erstmals ein Themenheft, das unsere vielfältigen Themen und Highlights beinhaltet. Zusätzlich können Sie in unserem Veranstaltungsprogramm "Auf einen Blick" alle Veranstaltungen in 2022 kalendarisch sortiert und für die Zielgruppen ersichtlich einsehen. So erhalten Sie schnell einen Überblick über unser gesamtes Spektrum.