BusSchule im Unterricht

Für viele Schülerinnen und Schüler ist der Bus ein wichtiges Verkehrsmittel, mit dem sie sich selbstständig im Straßenverkehr bewegen können. Bereits in der Grundschule und später beim Wechsel zu weiterführenden Schulen sind viele Schülerinnen und Schüler im ländlich geprägten Rheinland-Pfalz auf Busse angewiesen. Besonders für die Jüngsten gilt es dabei, viele Herausforderungen und Gefahren zu meistern. Deshalb sind in allen Schularten die Mobilitätserziehung und die Verkehrserziehung Teil des Bildungs- und Erziehungsauftrags.
Wir unterstützen Sie bei dieser wichtigen Aufgabe: Mit unserer Broschüre „BusSchule – Clever mit dem Bus fahren!“ bieten wir Ihnen eine Handlungshilfe für den Unterricht, mit der Schülerinnen und Schüler mit Spaß – auch fächerübergreifend – Verkehrserziehung erfahren können. Sie lernen z. B. Verhaltensweisen und -regeln durch Rollenspiele, im Deutsch-, Mathe- oder Englischunterricht kennen.


Schulbusbegleiterinnen und -begleiter ausbilden - Wie gehe ich es an?

Busbegleitdienste, ab der 8. Jahrgangsstufe, sorgen in Schulbussen für ein gutes Miteinander.
Schülerinnen und Schüler vermitteln in Konfliktsituationen, bieten Hilfe und Unterstützung an und sind besonders für jüngere Schulkinder an der Haltestelle und während der Fahrt eine wichtige Anlaufstelle. Verantwortungs- und Selbstbewusstsein, Teamfähigkeit und Kenntnisse von Strategien zur Konfliktlösung sind gute Voraussetzungen, über die Busbegleiterinnen und Busbegleiter verfügen sollten.

Mit einer Multiplikatorenausbildung für Lehrkräfte bietet die Unfallkasse Rheinland-Pfalz die Möglichkeit, Busbegleiterinnen und -begleiter in den Schulen zu qualifizieren. Die teilnehmenden Lehrkräfte bekommen Ausbildungsinhalte und Handlungshilfen vermittelt, die sie individuell auf die Bedürfnisse ihrer Schule abstimmen und zusammenstellen können.

Zielgruppe: Lehrkräfte allgemeinbildender Schulen

Voraussetzung: Diese Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte, die Schulbusbegleiterinnen und -begleiter ab der 8. Jahrgangsstufe, an ihrer Schule ausbilden wollen und betreuen.
 
Inhalt:     

  • Kennenlernspiele
  • Aufgaben und Eigenschaften einer Schulbusbegleiterin, eines Schulbusbegleiters
  • Förderung der Kommunikation
  • Teambuildingmaßnahmen
  • Buspraxis

    
Bei Interesse einer Teilnahme nutzen Sie unsere Online-Anfrage.
Geben Sie hier den Themen-Code „SV-89“ in die Volltextsuche ein.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Frau Jördis Gluch
Email: j.gluch@spam protectukrlp.de

Kontakt

Unfallkasse Rheinland-Pfalz
Orensteinstr. 10
56626 Andernach
Telefon: 02632 960-0